Angebote zu "Tabletten" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Lymphdiaral® Halstabletten
6,83 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind Lymphdiaral® Halstabletten und wofür werden sie angewendet? Lymphdiaral® Halstabletten sind eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Neigung zu Infekten im Hals-Nasen-Rachenraum mit Schwellung der Lymphknoten. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Lymphdiaral® Halstabletten sind ein Kombinationsmittel, das sich aus folgenden homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzt: Scrophularia nodosa (Knotige Braunwurz), Echinacea (Sonnenhut), Hydrargyrum bijodatum (Mercurius bijodatus, Quecksilber(II)-jodid) Wenn Sie sich nach 14 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie sind Lymphdiaral® Halstabletten einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 12-mal täglich) Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Kinder: Kinder (7 – 12 Jahre): Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 8 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Kleinkinder (1 – 6 Jahre): Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 6 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1-mal täglich 1 Tablette. Die Anwendung von Lymphdiaral® Halstabletten bei Kindern unter einem Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Art der Anwendung: Zum Einnehmen. Tabletten im Munde zergehen lassen. Dauer der Anwendung: Eine über 2 Wochen hinausgehende Einnahme sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenden Therapeuten erfolgen. Wenn Sie eine größere Menge von Lymphdiaral® Halstabletten eingenommen haben als Sie sollten: Es wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet. Wenn Sie die Einnahme von Lymphdiaral® Halstabletten vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie die Einnahme von Lymphdiaral® Halstabletten abbrechen: Bei einer Unterbrechung der Behandlung gefährden Sie den Behandlungserfolg! Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Lymphdiaral® Halstabletten enthalten 1 Tablette enthält: Die Wirkstoffe sind: Scrophularia nodosa Ø 100 mg, Echinacea D3 100 mg, Hydrargyrum bijodatum (Mercurius bijodatus) D12 100 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat (249 mg), Maisstärke, Calciumbehenat.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Lymphdiaral 40 Halstabletten
10,36 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 01843864 Lymphdiaral 40 Halstabletten Lymphdiaral Halstabletten Anwendungsgebiet: Lymphdiaral® Halstabletten sind eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen: Neigung zu Infekten im Hals-Nasen-Rachenraum mit Schwellung der Lymphknoten. Lymphdiaral® Halstabletten sind ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel, das sich aus verschiedenen homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzt, deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 1 Jahr. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Anwendung & Dosierung: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 12-mal täglich) Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Anwendung bei Kindern: Kinder (7 - 12 Jahre) Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 8 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Kinder (1 - 6 Jahre) Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 6 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1-mal täglich 1 Tablette. Die Anwendung von Lymphdiaral® Halstabletten bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Hinweise: Dieses Arzneimittel enthält pro Tablette 249 mg Lactose (Milchzucker). Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Die Wirkstoffe sind: Scrophularia nodosa Ø 100 mg, Echinacea D3 100 mg, Hydrargyrum biiodatum (Mercurius bijodatus) D12 100 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Calciumbehenat Quelle: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Lymphdiaral 100 Halstabletten
19,33 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 03898510 Lymphdiaral 100 Halstabletten Lymphdiaral Halstabletten Anwendungsgebiet: Lymphdiaral® Halstabletten sind eine homöopathische Arzneispezialität. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Erkrankungen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Für dieses Arzneimittel sind folgende Anwendungsgebiete zugelassen: Neigung zu Infekten im Hals-Nasen-Rachenraum mit Schwellung der Lymphknoten. Lymphdiaral® Halstabletten sind ein homöopathisches Kombinationsarzneimittel, das sich aus verschiedenen homöopathischen Einzelmitteln zusammensetzt, deren Arzneimittelbilder einander ergänzen. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Dieses Arzneimittel wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 1 Jahr. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Anwendung & Dosierung: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 12-mal täglich) Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Anwendung bei Kindern: Kinder (7 - 12 Jahre) Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 8 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1 bis 3-mal täglich 1 Tablette. Kinder (1 - 6 Jahre) Zu Behandlungsbeginn und bei akuten Beschwerden: halbstündlich bis stündlich 1 Tablette (maximal 6 Tabletten täglich). Bei beginnender Besserung und bei chronischen Beschwerden: 1-mal täglich 1 Tablette. Die Anwendung von Lymphdiaral® Halstabletten bei Kindern unter 1 Jahr wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Hinweise: Dieses Arzneimittel enthält pro Tablette 249 mg Lactose (Milchzucker). Zusammensetzung: 1 Tablette enthält: Die Wirkstoffe sind: Scrophularia nodosa Ø 100 mg, Echinacea D3 100 mg, Hydrargyrum biiodatum (Mercurius bijodatus) D12 100 mg. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Calciumbehenat Quelle: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten
3,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) wird zur Vorbeugung von Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter) bei Kindern und Frühgeborenen angewendet. Desweiteren zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin-D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung (Störung der Aufnahme von Vitamin D im Darm) bei Kindern und Erwachsenen. Sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose (Knochenschwund) bei Erwachsenen.Wirkungsweise von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) enthält den Wirkstoff Vitamin D3 (Colecalciferol). Vitamin D3 spielt eine wichtige Rolle bei der Aufnahme und Verarbeitung von Calcium im Körper sowie beim Einbau von Calcium in das Knochengewebe.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Kapsel von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) enthält:Colecalciferolmikrokristalline Cellulose, Crospovidon, Magnesium stearat (pflanzlich), modifizierte Maisstärke, Saccharose, Natrium ascorbat, mittelkettige Triglyceride, hochdisperses Siliciumdioxid, DL-[alpha]-TocopherolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht verwendet werden. DosierungAnwendungsempfehlung von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk):Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Nehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise ein Glas Trinkwasser, ein.EinnahmeSäuglinge und KleinkinderUm unerwünschte Komplikationen, wie z. B. ein versehentliches Eindringen der Tablette in die Luftwege (?Verschlucken") zu vermeiden, darf die Tablette Säuglingen und Kleinkindern niemals unaufgelöst verabreicht werden. Die Tablette vor der Verabreichung auf einem Teelöffel oder in einem kleinen durchsichtigen Gefäß (z. B. einem kleinen Gläschen) in ca. 5 - 10 ml Wasser zerfallen lassen. Der Zerfall der Tablette erfordert etwas Zeit (mind. 2 Minuten). Durch leichtes Hin- und Herbewegen lässt sich der Zerfall beschleunigen. Die aufgelöste Tablette dann dem Kind, am besten während einer Mahlzeit, direkt in den Mund geben.Der Zusatz der Tabletten zu einer Flaschen- oder Breimahlzeit für Säuglinge ist nicht zu empfehlen, da hierbei keine vollständige Zufuhr garantiert werden kann.Sofern die Tabletten dennoch in der Nahrung verabreicht werden sollen, erfolgt die Zugabe erst nach Aufkochen und anschließendem Abkühlen der Nahrung.Bei der Verwendung vitaminisierter Nahrung ist die darin enthaltene Vitamin-D-Menge zu berücksichtigen.Kinder, Jugendliche und ErwachseneNehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise ein Glas Trinkwasser, ein.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Falls einer der folgenden Warnhinweise auf Sie zutrifft, besteht bei Ihnen möglicherweise ein Risiko für eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut und Urin (Hyperkalzämie und Hyperkalzurie). Ihr Arzt muss während der Behandlung die Calciumkonzentration im Blut und/oder im Urin beobachten, um sicherzustellen, dass diese nicht zu hoch ist, wenn Sie:zur Bildung calciumhaltiger Nierensteine neigenProbleme bei der Ausscheidung von Calcium und Phosphat über die Nieren habenThiazid-Diuretika (Arzneimittel zur Förderung der Harnausscheidung) einnehmenan Immobilität leidenan Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) leiden, da die Wirkung des Präparates möglicherweise zu stark isteine leichte oder moderate Nierenfunktionsstörung haben. Falls bei Ihnen eine schwere Nierenfunktionsstörung vorliegt, dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen.Falls Sie unter Pseudohypoparathyreoidismus leiden (Störung der Parathormon-Freisetzung), sollten Sie das Präparat nicht einnehmen, da sich in diesem Fall Ihr Bedarf an Vitamin D ändert und möglicherweise das Risiko einer langfristigen Überdosierung besteht. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um andere Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung.Falls Sie bereits ein anderes Vitamin-D-haltiges Arzneimittel einnehmen, muss die Dosis entsprechend angepasst werden. Ihr Arzt muss Ihren Calciumspiegel im Blut und/oder Urin während der Behandlung mit diesem Arzneimittel überwachen.Tagesdosen über 500 I.E.Während einer Langzeitbehandlung sollte Ihr Calciumblutspiegel überwacht werden. Diese Überprüfung ist besonders wichtig, wenn Sie auch Herzglykoside (Arzneimittel zur Behandlung von Herzproblemen) oder Thiazid-Diuretika (Arzneimittel zur Förderung der Harnausscheidung) einnehmen, bei älteren Patienten sowie bei Patienten mit starker Neigung zu Nierensteinen. Wenn bei Ihnen eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut oder Anzeichen einer verminderten Nierenfunktion auftreten, muss die Dosis des Präparates verringert oder die Behandlung unterbrochen werden.KinderDas Arzneimittel darf Säuglingen und Kleinkindern nicht unaufgelöst gegeben werden, da diese möglicherweise nicht in der Lage sind, die Tabletten zu schlucken und ersticken könnten. Es ist notwendig, stattdessen die Tabletten wie angegeben aufzulösen oder Tropfen zu verwenden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenDas Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Arzneimittel darf während der Schwangerschaft angewendet werden, jedoch nur, wenn Ihr Arzt einen Vitamin-D-Mangel diagnostiziert hat. In diesem Fall dürfen Sie täglich bis zu 600 I.E. Colecalciferol einnehmen. Das entspricht einer 1/2 Tablette täglich.Schwangere Frauen dürfen nicht mehr als 600 I.E. Colecalciferol täglich einnehmen. Überdosierungen von Vitamin D in der Schwangerschaft müssen vermieden werden, da ein längerfristig erhöhter Calciumspiegel im Blut zu körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen sowie zu Herz- und Augenerkrankungen beim Kind führen kann.StillzeitVitamin D und seine Stoffwechselprodukte gehen in die Muttermilch über. Bei gestillten Kindern, deren Mütter Vitamin-D-haltige Arzneimittel einnehmen, wurden jedoch keine Probleme beobachtet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie das Präparat in der Stillzeit einnehmen möchten.FortpflanzungsfähigkeitUnter Colecalciferol wurden keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit beobachtet.HinweiseNahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die täglich empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten
6,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) wird zur Vorbeugung von Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter) bei Kindern und Frühgeborenen angewendet. Desweiteren zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin-D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung (Störung der Aufnahme von Vitamin D im Darm) bei Kindern und Erwachsenen. Sowie zur unterstützenden Behandlung von Osteoporose (Knochenschwund) bei Erwachsenen.Wirkungsweise von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk)Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) enthält den Wirkstoff Vitamin D3 (Colecalciferol). Vitamin D3 spielt eine wichtige Rolle bei der Aufnahme und Verarbeitung von Calcium im Körper sowie beim Einbau von Calcium in das Knochengewebe.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Kapsel von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) enthält:Colecalciferolmikrokristalline Cellulose, Crospovidon, Magnesium stearat (pflanzlich), modifizierte Maisstärke, Saccharose, Natrium ascorbat, mittelkettige Triglyceride, hochdisperses Siliciumdioxid, DL-[alpha]-TocopherolGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht verwendet werden. DosierungAnwendungsempfehlung von Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk):Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Nehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise ein Glas Trinkwasser, ein.EinnahmeSäuglinge und KleinkinderUm unerwünschte Komplikationen, wie z. B. ein versehentliches Eindringen der Tablette in die Luftwege (?Verschlucken") zu vermeiden, darf die Tablette Säuglingen und Kleinkindern niemals unaufgelöst verabreicht werden. Die Tablette vor der Verabreichung auf einem Teelöffel oder in einem kleinen durchsichtigen Gefäß (z. B. einem kleinen Gläschen) in ca. 5 - 10 ml Wasser zerfallen lassen. Der Zerfall der Tablette erfordert etwas Zeit (mind. 2 Minuten). Durch leichtes Hin- und Herbewegen lässt sich der Zerfall beschleunigen. Die aufgelöste Tablette dann dem Kind, am besten während einer Mahlzeit, direkt in den Mund geben.Der Zusatz der Tabletten zu einer Flaschen- oder Breimahlzeit für Säuglinge ist nicht zu empfehlen, da hierbei keine vollständige Zufuhr garantiert werden kann.Sofern die Tabletten dennoch in der Nahrung verabreicht werden sollen, erfolgt die Zugabe erst nach Aufkochen und anschließendem Abkühlen der Nahrung.Bei der Verwendung vitaminisierter Nahrung ist die darin enthaltene Vitamin-D-Menge zu berücksichtigen.Kinder, Jugendliche und ErwachseneNehmen Sie die Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise ein Glas Trinkwasser, ein.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Falls einer der folgenden Warnhinweise auf Sie zutrifft, besteht bei Ihnen möglicherweise ein Risiko für eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut und Urin (Hyperkalzämie und Hyperkalzurie). Ihr Arzt muss während der Behandlung die Calciumkonzentration im Blut und/oder im Urin beobachten, um sicherzustellen, dass diese nicht zu hoch ist, wenn Sie:zur Bildung calciumhaltiger Nierensteine neigenProbleme bei der Ausscheidung von Calcium und Phosphat über die Nieren habenThiazid-Diuretika (Arzneimittel zur Förderung der Harnausscheidung) einnehmenan Immobilität leidenan Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) leiden, da die Wirkung des Präparates möglicherweise zu stark isteine leichte oder moderate Nierenfunktionsstörung haben. Falls bei Ihnen eine schwere Nierenfunktionsstörung vorliegt, dürfen Sie das Arzneimittel nicht einnehmen.Falls Sie unter Pseudohypoparathyreoidismus leiden (Störung der Parathormon-Freisetzung), sollten Sie das Präparat nicht einnehmen, da sich in diesem Fall Ihr Bedarf an Vitamin D ändert und möglicherweise das Risiko einer langfristigen Überdosierung besteht. Bitten Sie Ihren Arzt oder Apotheker um andere Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung.Falls Sie bereits ein anderes Vitamin-D-haltiges Arzneimittel einnehmen, muss die Dosis entsprechend angepasst werden. Ihr Arzt muss Ihren Calciumspiegel im Blut und/oder Urin während der Behandlung mit diesem Arzneimittel überwachen.Tagesdosen über 500 I.E.Während einer Langzeitbehandlung sollte Ihr Calciumblutspiegel überwacht werden. Diese Überprüfung ist besonders wichtig, wenn Sie auch Herzglykoside (Arzneimittel zur Behandlung von Herzproblemen) oder Thiazid-Diuretika (Arzneimittel zur Förderung der Harnausscheidung) einnehmen, bei älteren Patienten sowie bei Patienten mit starker Neigung zu Nierensteinen. Wenn bei Ihnen eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut oder Anzeichen einer verminderten Nierenfunktion auftreten, muss die Dosis des Präparates verringert oder die Behandlung unterbrochen werden.KinderDas Arzneimittel darf Säuglingen und Kleinkindern nicht unaufgelöst gegeben werden, da diese möglicherweise nicht in der Lage sind, die Tabletten zu schlucken und ersticken könnten. Es ist notwendig, stattdessen die Tabletten wie angegeben aufzulösen oder Tropfen zu verwenden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenDas Arzneimittel hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf Ihre Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Arzneimittel darf während der Schwangerschaft angewendet werden, jedoch nur, wenn Ihr Arzt einen Vitamin-D-Mangel diagnostiziert hat. In diesem Fall dürfen Sie täglich bis zu 600 I.E. Colecalciferol einnehmen. Das entspricht einer 1/2 Tablette täglich.Schwangere Frauen dürfen nicht mehr als 600 I.E. Colecalciferol täglich einnehmen. Überdosierungen von Vitamin D in der Schwangerschaft müssen vermieden werden, da ein längerfristig erhöhter Calciumspiegel im Blut zu körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen sowie zu Herz- und Augenerkrankungen beim Kind führen kann.StillzeitVitamin D und seine Stoffwechselprodukte gehen in die Muttermilch über. Bei gestillten Kindern, deren Mütter Vitamin-D-haltige Arzneimittel einnehmen, wurden jedoch keine Probleme beobachtet. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie das Präparat in der Stillzeit einnehmen möchten.FortpflanzungsfähigkeitUnter Colecalciferol wurden keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit beobachtet.HinweiseNahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die täglich empfohlene Verzehrmenge sollte nicht überschritten werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Vitamin D Sandoz 1.000 I.e. Tabletten (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
CALCIGEN D intens 1000mg/880 I.E.
15,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von CALCIGEN D intens 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk)Das Arzneimittel enthält die Wirkstoffe Calcium und Vitamin D3 und ist ein Calcium-Vitamin-D3-Präparat.Es wird angewendetzur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen bei älteren Menschenals Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund)Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion8.8 mg Colecalciferol Trockenkonzentrat880 IE Colecalciferol22 µg ColecalciferolAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)alpha-Tocopherol Hilfstoff (+)1 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Carmellose, Natriumsalz Hilfstoff (+)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)370 mg Isomalt Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Maisstärke, modifiziert Hilfstoff (+)Natrium ascorbat Hilfstoff (+)Natrium dihydrogencitrat Hilfstoff (+)1.694 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)119.32 mg Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Xylitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CPB Hilfstoff (+)Orangenöl Konzentrat, natürlich Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Tropenfrucht Flüssigaroma Hilfstoff (+)Multifrucht Aroma Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Orangen Aroma CVT Hilfstoff (+)Orangenaroma Pulver Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Calcium, Vitamin D3 oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei erhöhten Calciumblutspiegeln (Hyperkalzämie)bei vermehrter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalzurie)wenn Sie an einer Überfunktion der Nebenschilddrüse leiden (Hyperparathyreoidismus)bei Knochenmarkskrebs (Myelom)wenn Sie an Krebs leiden, der auf Ihre Knochen ausstrahlt (Knochenmetastasen)bei längerer Ruhigstellung der Gliedmaßen (verlängerte Immobilisierung) begleitet von Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzuriebei Nierensteinen (Nephrolithiasis)bei Calciumablagerungen in den Nieren (Nephrokalzinose)bei Vitamin-D-Überdosierung (Hypervitaminose D)bei schweren Nierenproblemenwenn Sie unter 18 Jahre alt sind.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgtErwachsene und ältere Menschen nehmen täglich 1 Kautablette ein (entsprechend 1.000 mg Calcium und 880 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3).Schwangere nehmen nur 1/2 Kautablette täglich (entsprechend 500 mg Calcium und 440 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3). Die Tagesdosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenDas Arzneimittel darf von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden. Dauer der BehandlungDie Einnahme dieses Arzneimittels ist eine Langzeitbehandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die Tabletten einnehmen sollen. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenBei Verdacht auf eine Überdosierung suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker auf und nehmen Sie die Packung und die noch übrigen Kautabletten mit.Eine Überdosierung kann zu Symptomen führen wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Durstgefühl oder übermäßiger Durst, vermehrter Harndrang, Austrocknung oder Verstopfung. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Tablette ein sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist Zeit für Ihre nächste Dosis. In diesem Fall nehmen Sie nur die reguläre Dosis ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen. Wenn Sie die Einnahme abbrechenWenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden möchten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Die Tablette muss zerkaut werden, bevor sie geschluckt wird. Sie kann unabhängig von den Mahlzeiten zu jeder Tageszeit eingenommen werden.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Langzeittherapie Während einer Langzeittherapie müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie zur Bildung von Nierensteinen neigen. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Gleichzeitige Behandlung mit Herzglykosiden oder Thiazid-Diuretika (harntreibende Mittel) wegen Herzproblemen. In diesem Fall müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden, insbesondere bei älteren Patienten. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Nierenprobleme Wenn Sie Nierenprobleme haben, dürfen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht einnehmen, insbesondere wenn Sie auch aluminiumhaltige Produkte einnehmen, da die Citronensäure in dem Arzneimittel die Aufnahme von Aluminium verstärken kann. Ihre Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Nehmen Sie bei schwerwiegenden Nierenproblemen andere Formen von Vitamin D anstelle von Colecalciferol ein.Zusätzliche Calcium- und Vitamin-D-Nahrungsergänzung Ärztliche Kontrolle ist notwendig und eine regelmäßige Überprüfung der Calciumspiegel in Blut und Urin durch Ihren Arzt ist erforderlich. Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Ihre Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) Nehmen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht ein, wenn Sie an Sarkoidose leiden. Es besteht das Risiko, dass dieses Arzneimittel zu stark wirksam ist und zu einer Überdosierung von Calcium im Körper führen kann. Die Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden.Bewegungseinschränkung und Osteoporose In diesem Fall muss dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht angewendet werden, da der Calciumspiegel in Ihrem Blut ansteigen kann.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Auswirkungen sind jedoch unwahrscheinlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWenn Sie schwanger sind können Sie das Arzneimittel im Falle eines Calcium- und Vitamin-D-Mangels einnehmen.Die tägliche Dosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden. Während der Schwangerschaft sollte die Tagesdosis an Calcium nicht höher als 1.500 mg und die Tagesdosis an Vitamin D3 nicht höher als 600 I.E. (Internationale Einheiten) sein.Längerfristige Überdosierung von Calcium und Vitamin D in der Schwangerschaft muss vermieden werden, da dies zu hohen Calciumspiegeln im Blut führen und negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben kann.StillzeitDas Arzneimittel kann während der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D in die Muttermilch übergehen, halten Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt, ob Ihr Kind bereits Vitamin-D-haltige Präparate erhält.Wenn sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.CALCIGEN D intens 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Calcimed D3 1000mg/880 I.E.
31,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Calcimed D3 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 96 stk)Das Arzneimittel enthält die Wirkstoffe Calcium und Vitamin D3 und ist ein Calcium-Vitamin-D3-Präparat.Es wird angewendetzur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen bei älteren Menschenals Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund)Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion8.8 mg Colecalciferol Trockenkonzentrat880 IE ColecalciferolAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)alpha-Tocopherol Hilfstoff (+)1 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Carmellose, Natriumsalz Hilfstoff (+)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)370 mg Isomalt Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Maisstärke, modifiziert Hilfstoff (+)Natrium ascorbat Hilfstoff (+)Natrium dihydrogencitrat Hilfstoff (+)1.694 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)119.32 mg Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Xylitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CPB Hilfstoff (+)Orangenöl Konzentrat, natürlich Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Tropenfrucht Flüssigaroma Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Multifrucht Aroma Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CVT Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Orangenaroma Pulver Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Calcium, Vitamin D3 oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei erhöhten Calciumblutspiegeln (Hyperkalzämie)bei vermehrter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalzurie)wenn Sie an einer Überfunktion der Nebenschilddrüse leiden (Hyperparathyreoidismus)bei Knochenmarkskrebs (Myelom)wenn Sie an Krebs leiden, der auf Ihre Knochen ausstrahlt (Knochenmetastasen)bei längerer Ruhigstellung der Gliedmaßen (verlängerte Immobilisierung) begleitet von Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzuriebei Nierensteinen (Nephrolithiasis)bei Calciumablagerungen in den Nieren (Nephrokalzinose)bei Vitamin-D-Überdosierung (Hypervitaminose D)bei schweren Nierenproblemenwenn Sie unter 18 Jahre alt sind.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgtErwachsene und ältere Menschen nehmen täglich 1 Kautablette ein (entsprechend 1.000 mg Calcium und 880 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3).Schwangere nehmen nur 1/2 Kautablette täglich (entsprechend 500 mg Calcium und 440 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3). Die Tagesdosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenDas Arzneimittel darf von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden. Dauer der BehandlungDie Einnahme dieses Arzneimittels ist eine Langzeitbehandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die Tabletten einnehmen sollen. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenBei Verdacht auf eine Überdosierung suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker auf und nehmen Sie die Packung und die noch übrigen Kautabletten mit.Eine Überdosierung kann zu Symptomen führen wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Durstgefühl oder übermäßiger Durst, vermehrter Harndrang, Austrocknung oder Verstopfung. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Tablette ein sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist Zeit für Ihre nächste Dosis. In diesem Fall nehmen Sie nur die reguläre Dosis ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen. Wenn Sie die Einnahme abbrechenWenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden möchten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Die Tablette muss zerkaut werden, bevor sie geschluckt wird. Sie kann unabhängig von den Mahlzeiten zu jeder Tageszeit eingenommen werden.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Langzeittherapie Während einer Langzeittherapie müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie zur Bildung von Nierensteinen neigen. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Gleichzeitige Behandlung mit Herzglykosiden oder Thiazid-Diuretika (harntreibende Mittel) wegen Herzproblemen. In diesem Fall müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden, insbesondere bei älteren Patienten. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Nierenprobleme Wenn Sie Nierenprobleme haben, dürfen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht einnehmen, insbesondere wenn Sie auch aluminiumhaltige Produkte einnehmen, da die Citronensäure in dem Arzneimittel die Aufnahme von Aluminium verstärken kann. Ihre Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Nehmen Sie bei schwerwiegenden Nierenproblemen andere Formen von Vitamin D anstelle von Colecalciferol ein.Zusätzliche Calcium- und Vitamin-D-Nahrungsergänzung Ärztliche Kontrolle ist notwendig und eine regelmäßige Überprüfung der Calciumspiegel in Blut und Urin durch Ihren Arzt ist erforderlich. Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Ihre Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) Nehmen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht ein, wenn Sie an Sarkoidose leiden. Es besteht das Risiko, dass dieses Arzneimittel zu stark wirksam ist und zu einer Überdosierung von Calcium im Körper führen kann. Die Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden.Bewegungseinschränkung und Osteoporose In diesem Fall muss dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht angewendet werden, da der Calciumspiegel in Ihrem Blut ansteigen kann.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Auswirkungen sind jedoch unwahrscheinlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWenn Sie schwanger sind können Sie das Arzneimittel im Falle eines Calcium- und Vitamin-D-Mangels einnehmen.Die tägliche Dosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden. Während der Schwangerschaft sollte die Tagesdosis an Calcium nicht höher als 1.500 mg und die Tagesdosis an Vitamin D3 nicht höher als 600 I.E. (Internationale Einheiten) sein.Längerfristige Überdosierung von Calcium und Vitamin D in der Schwangerschaft muss vermieden werden, da dies zu hohen Calciumspiegeln im Blut führen und negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben kann.StillzeitDas Arzneimittel kann während der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D in die Muttermilch übergehen, halten Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt, ob Ihr Kind bereits Vitamin-D-haltige Präparate erhält.Wenn sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseÄhnliche Suchbegriffe: Calcium, Kalzium, Calcium Mangel, Calciummangel, Calcium Vitamin d, Calcium d, Osteoporose, Calcium Kautabletten, D3, D3 CalciumZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcimed D3 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 96 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Calcium-Sandoz D Osteo intens 1000mg/880 I.E.
13,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Calcium-Sandoz D Osteo intens 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk)Das Arzneimittel enthält die Wirkstoffe Calcium und Vitamin D3 und ist ein Calcium-Vitamin-D3-Präparat.Es wird angewendetzur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen bei älteren Menschenals Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund)Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion8.8 mg Colecalciferol Trockenkonzentrat880 IE Colecalciferol22 µg ColecalciferolAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)alpha-Tocopherol Hilfstoff (+)1 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Carmellose, Natriumsalz Hilfstoff (+)Citronensäure 1-Wasser Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)370 mg Isomalt Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke, modifiziert Hilfstoff (+)Natrium ascorbat Hilfstoff (+)Natrium dihydrogencitrat Hilfstoff (+)Povidon K30 Hilfstoff (+)1.694 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Sojabohnenöl, part. hydriert Hilfstoff (+)119.32 mg Sorbitol Hilfstoff (+)Speisefettsäuren, Mono- und Diglyceride Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Xylitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CPB Hilfstoff (+)Orangenöl Konzentrat, natürlich Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Tropenfrucht Flüssigaroma Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Multifrucht Aroma Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CVT Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Orangenaroma Pulver Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Calcium, Vitamin D3 oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei erhöhten Calciumblutspiegeln (Hyperkalzämie)bei vermehrter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalzurie)wenn Sie an einer Überfunktion der Nebenschilddrüse leiden (Hyperparathyreoidismus)bei Knochenmarkskrebs (Myelom)wenn Sie an Krebs leiden, der auf Ihre Knochen ausstrahlt (Knochenmetastasen)bei längerer Ruhigstellung der Gliedmaßen (verlängerte Immobilisierung) begleitet von Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzuriebei Nierensteinen (Nephrolithiasis)bei Calciumablagerungen in den Nieren (Nephrokalzinose)bei Vitamin-D-Überdosierung (Hypervitaminose D)bei schweren Nierenproblemenwenn Sie unter 18 Jahre alt sind.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgtErwachsene und ältere Menschen nehmen täglich 1 Kautablette ein (entsprechend 1.000 mg Calcium und 880 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3).Schwangere nehmen nur 1/2 Kautablette täglich (entsprechend 500 mg Calcium und 440 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3). Die Tagesdosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenDas Arzneimittel darf von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden. Dauer der BehandlungDie Einnahme dieses Arzneimittels ist eine Langzeitbehandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die Tabletten einnehmen sollen. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenBei Verdacht auf eine Überdosierung suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker auf und nehmen Sie die Packung und die noch übrigen Kautabletten mit.Eine Überdosierung kann zu Symptomen führen wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Durstgefühl oder übermäßiger Durst, vermehrter Harndrang, Austrocknung oder Verstopfung. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Tablette ein sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist Zeit für Ihre nächste Dosis. In diesem Fall nehmen Sie nur die reguläre Dosis ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen. Wenn Sie die Einnahme abbrechenWenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden möchten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Die Tablette muss zerkaut werden, bevor sie geschluckt wird. Sie kann unabhängig von den Mahlzeiten zu jeder Tageszeit eingenommen werden.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Langzeittherapie Während einer Langzeittherapie müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie zur Bildung von Nierensteinen neigen. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Gleichzeitige Behandlung mit Herzglykosiden oder Thiazid-Diuretika (harntreibende Mittel) wegen Herzproblemen. In diesem Fall müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden, insbesondere bei älteren Patienten. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Nierenprobleme Wenn Sie Nierenprobleme haben, dürfen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht einnehmen, insbesondere wenn Sie auch aluminiumhaltige Produkte einnehmen, da die Citronensäure in dem Arzneimittel die Aufnahme von Aluminium verstärken kann. Ihre Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Nehmen Sie bei schwerwiegenden Nierenproblemen andere Formen von Vitamin D anstelle von Colecalciferol ein.Zusätzliche Calcium- und Vitamin-D-Nahrungsergänzung Ärztliche Kontrolle ist notwendig und eine regelmäßige Überprüfung der Calciumspiegel in Blut und Urin durch Ihren Arzt ist erforderlich. Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Ihre Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) Nehmen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht ein, wenn Sie an Sarkoidose leiden. Es besteht das Risiko, dass dieses Arzneimittel zu stark wirksam ist und zu einer Überdosierung von Calcium im Körper führen kann. Die Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden.Bewegungseinschränkung und Osteoporose In diesem Fall muss dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht angewendet werden, da der Calciumspiegel in Ihrem Blut ansteigen kann.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Auswirkungen sind jedoch unwahrscheinlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWenn Sie schwanger sind können Sie das Arzneimittel im Falle eines Calcium- und Vitamin-D-Mangels einnehmen.Die tägliche Dosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden. Während der Schwangerschaft sollte die Tagesdosis an Calcium nicht höher als 1.500 mg und die Tagesdosis an Vitamin D3 nicht höher als 600 I.E. (Internationale Einheiten) sein.Längerfristige Überdosierung von Calcium und Vitamin D in der Schwangerschaft muss vermieden werden, da dies zu hohen Calciumspiegeln im Blut führen und negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben kann.StillzeitDas Arzneimittel kann während der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D in die Muttermilch übergehen, halten Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt, ob Ihr Kind bereits Vitamin-D-haltige Präparate erhält.Wenn sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseSuchbegriffe: vitamin d, kalzium, kalziummangel, knochendichteZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcium-Sandoz D Osteo intens 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Calcimed D3 1000mg/880 I.E.
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Calcimed D3 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk)Das Arzneimittel enthält die Wirkstoffe Calcium und Vitamin D3 und ist ein Calcium-Vitamin-D3-Präparat.Es wird angewendetzur Prophylaxe und Behandlung von Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen bei älteren Menschenals Calcium- und Vitamin-D-Ergänzung zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Knochenschwund)Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten2500 mg Calcium carbonat1000 mg Calcium Ion8.8 mg Colecalciferol Trockenkonzentrat880 IE ColecalciferolAcesulfam, Kaliumsalz Hilfstoff (+)alpha-Tocopherol Hilfstoff (+)1 mg Aspartam Hilfstoff (+)Phenylalanin Hilfstoff (+)Carmellose, Natriumsalz Hilfstoff (+)Citronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)370 mg Isomalt Hilfstoff (+)Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Hilfstoff (+)Maisstärke, modifiziert Hilfstoff (+)Natrium ascorbat Hilfstoff (+)Natrium dihydrogencitrat Hilfstoff (+)1.694 mg Saccharose Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)119.32 mg Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)Xylitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CPB Hilfstoff (+)Orangenöl Konzentrat, natürlich Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Tropenfrucht Flüssigaroma Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Multifrucht Aroma Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Orangen Aroma CVT Hilfstoff (+)Apfelsinenschalenöl Hilfstoff (+)Mandarinenöl Hilfstoff (+)Orangenaroma Pulver Hilfstoff (+)Mannitol Hilfstoff (+)D-Glucono-1,5-lacton Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Triglyceride, mittelkettig Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie allergisch gegen Calcium, Vitamin D3 oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sindbei erhöhten Calciumblutspiegeln (Hyperkalzämie)bei vermehrter Calciumausscheidung im Harn (Hyperkalzurie)wenn Sie an einer Überfunktion der Nebenschilddrüse leiden (Hyperparathyreoidismus)bei Knochenmarkskrebs (Myelom)wenn Sie an Krebs leiden, der auf Ihre Knochen ausstrahlt (Knochenmetastasen)bei längerer Ruhigstellung der Gliedmaßen (verlängerte Immobilisierung) begleitet von Hyperkalzämie und/oder Hyperkalzuriebei Nierensteinen (Nephrolithiasis)bei Calciumablagerungen in den Nieren (Nephrokalzinose)bei Vitamin-D-Überdosierung (Hypervitaminose D)bei schweren Nierenproblemenwenn Sie unter 18 Jahre alt sind.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie hier beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgtErwachsene und ältere Menschen nehmen täglich 1 Kautablette ein (entsprechend 1.000 mg Calcium und 880 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3).Schwangere nehmen nur 1/2 Kautablette täglich (entsprechend 500 mg Calcium und 440 I.E. [Internationale Einheiten] Vitamin D3). Die Tagesdosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden.Anwendung bei Kindern und JugendlichenDas Arzneimittel darf von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht eingenommen werden. Dauer der BehandlungDie Einnahme dieses Arzneimittels ist eine Langzeitbehandlung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie lange Sie die Tabletten einnehmen sollen. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenBei Verdacht auf eine Überdosierung suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker auf und nehmen Sie die Packung und die noch übrigen Kautabletten mit.Eine Überdosierung kann zu Symptomen führen wie z. B. Übelkeit, Erbrechen, Durstgefühl oder übermäßiger Durst, vermehrter Harndrang, Austrocknung oder Verstopfung. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenWenn Sie die Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Tablette ein sobald Sie sich daran erinnern, es sei denn, es ist Zeit für Ihre nächste Dosis. In diesem Fall nehmen Sie nur die reguläre Dosis ein. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um eine vergessene Tablette nachzuholen. Wenn Sie die Einnahme abbrechenWenn Sie die Behandlung unterbrechen oder vorzeitig beenden möchten, suchen Sie bitte Ihren Arzt auf. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Die Tablette muss zerkaut werden, bevor sie geschluckt wird. Sie kann unabhängig von den Mahlzeiten zu jeder Tageszeit eingenommen werden.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Langzeittherapie Während einer Langzeittherapie müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie zur Bildung von Nierensteinen neigen. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Gleichzeitige Behandlung mit Herzglykosiden oder Thiazid-Diuretika (harntreibende Mittel) wegen Herzproblemen. In diesem Fall müssen die Calciumspiegel in Blut und Urin sowie Ihre Nierenfunktion regelmäßig überwacht werden, insbesondere bei älteren Patienten. Gegebenenfalls kann Ihr Arzt, abhängig von Ihren Blutspiegeln, die Dosis reduzieren oder die Behandlung unterbrechen.Nierenprobleme Wenn Sie Nierenprobleme haben, dürfen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht einnehmen, insbesondere wenn Sie auch aluminiumhaltige Produkte einnehmen, da die Citronensäure in dem Arzneimittel die Aufnahme von Aluminium verstärken kann. Ihre Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden. Nehmen Sie bei schwerwiegenden Nierenproblemen andere Formen von Vitamin D anstelle von Colecalciferol ein.Zusätzliche Calcium- und Vitamin-D-Nahrungsergänzung Ärztliche Kontrolle ist notwendig und eine regelmäßige Überprüfung der Calciumspiegel in Blut und Urin durch Ihren Arzt ist erforderlich. Sarkoidose (eine Erkrankung des Immunsystems, die Ihre Leber, Lunge, Haut oder Lymphknoten betreffen kann) Nehmen Sie das Arzneimittel nur mit besonderer Vorsicht ein, wenn Sie an Sarkoidose leiden. Es besteht das Risiko, dass dieses Arzneimittel zu stark wirksam ist und zu einer Überdosierung von Calcium im Körper führen kann. Die Calciumspiegel in Blut und Urin müssen überwacht werden.Bewegungseinschränkung und Osteoporose In diesem Fall muss dieses Arzneimittel mit besonderer Vorsicht angewendet werden, da der Calciumspiegel in Ihrem Blut ansteigen kann.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf nicht von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Auswirkungen sind jedoch unwahrscheinlich.SchwangerschaftSchwangerschaftWenn Sie schwanger sind können Sie das Arzneimittel im Falle eines Calcium- und Vitamin-D-Mangels einnehmen.Die tägliche Dosis von 1/2 Kautablette darf nicht überschritten werden. Während der Schwangerschaft sollte die Tagesdosis an Calcium nicht höher als 1.500 mg und die Tagesdosis an Vitamin D3 nicht höher als 600 I.E. (Internationale Einheiten) sein.Längerfristige Überdosierung von Calcium und Vitamin D in der Schwangerschaft muss vermieden werden, da dies zu hohen Calciumspiegeln im Blut führen und negative Auswirkungen auf das ungeborene Kind haben kann.StillzeitDas Arzneimittel kann während der Stillzeit angewendet werden. Da Calcium und Vitamin D in die Muttermilch übergehen, halten Sie zuerst Rücksprache mit Ihrem Arzt, ob Ihr Kind bereits Vitamin-D-haltige Präparate erhält.Wenn sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseÄhnliche Suchbegriffe: Calcium, Kalzium, Calcium Mangel, Calciummangel, Calcium Vitamin d, Calcium d, Osteoporose, D3, D3 Calcium, Calcium KautablettenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Calcimed D3 1000mg/880 I.E. (Packungsgröße: 48 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot